Archiv der Kategorie: Neuerscheinungen

Die schwarze Harfe

Gravity Assist*
Die schwarze Harfe
Science Fiction Roman
Verlag Edition 381
Paperback, 772 Seiten
ISBN 978-3-9524 287-6-4
20,00 EURO

Die Schwarze Harfe ist Ja’ens und Shikanis Geschichte, von beiden abwechselnd erzählt: ihre Reise durch die Welten des Rings, ihr Kampf in den Weiten des Alls, die politischen Ränkespiele der verschiedenen Endo-Fraktionen, die Gefahren im Vakuum, auf glühend heissen Welten und im Rumpf eisiger Sternenschiffe. Es ist ihre Auseinandersetzung mit aristokratischen Handelshäusern, räuberischen Vrakaanen, Kolonisten aller Couleur und geheimnisvollen Temb’ran-Meistern, ihre Verwirrung darüber, dass Freund und Feind vielfach die Rollen tauschen, ihr Versuch zu erkennen, wie der Einzelne einen Unterschied machen kann – wenn er bereit ist, über sich hinauszuwachsen.

Prinz Ja’en wird in die Wirren einer zerbrechenden Monarchie geboren; Bromen Cossan war einst der Held seiner Kindheit, plötzlich wird dieser zum Kriegstreiber. Wiederholt sucht Ja’en seinen Platz in der Welt.
Shikani dagegen fühlt sich ihrem Volk entfremdet, das sich ganz auf Tradition und die Weisheit der Spielenden der Schwarzen Harfe beruft; doch Shikani will selber über ihr Schicksal bestimmen. Sie schliesst sich Bromen an und wird seine beste Kommandantin. Im Verlauf des Krieges, den sie je länger je weniger gut heissen kann, entfremdet sie sich auch von ihm. Sie beginnt zu träumen, erlebt dies zunächst als zutiefst verstörend; die Träume eröffnen ihr jedoch völlig neue Zugänge.

*Gravity Assist sind Stefan Bommeli, Tobias Bangerter, Berenice Bommeli, Matea Zosak und Sven Hirsch-Hoffmann

Vorbestellung (Bücher sind unterwegs):

WEBSEITE

REZENSION:
Rezi-Harfe

Fereydanisches Paradox

Zakharia Pourtskhvanidze
Fereydanisches Paradox
Reisebericht von einer Sprachinsel
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 70 Seiten
ISBN 978-3-945713-63-1
31 sw Abb.
8,00 Euro

1616 zwang der persische Schah Abbas I. hunderttausende Georgier zur Umsiedlung nach Persien. In der Region um Fereydan leben deren Nachfahren noch heute, politisch, sozial und kulturell umgeben vom Iran. Das Überraschende ist, dass sie es geschafft haben, ihre Kultur und Sprache unter diesen Bedingungen zu erhalten. Der in Frankfurt lebende georgische Sprachforscher Dr. Z. Pourtskhvanidze berichtet von seiner durch die Rustaveli Stiftung geförderte Reise in die Region, von Menschen, die er dort traf, und von den erstaunlichen Ergebnissen seiner Forschungen.

Vorbestellung:

 

Robina Crux

Alexander Kröger
Robina Crux
Science Fiction Roman
AKW 18
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 368 Seiten
ISBN 978-3-945713-48-8
14,00 Euro

Mit einem kleinen Landeboot stürzt Robina Crux auf einem geheimnisvollen Planetoiden ab, als eine plötzliche Energiewelle sie gegen eine Kristallwand prallen lässt. Alle Kontaktversuche zum Raumschiff scheitern. Es ist explodiert. Robina ist allein, Lichtjahre von der Erde entfernt. Verzweiflung ergreift die junge Frau. Nur ein schwacher Hoffnungsschimmer bleibt: Jenes fremde Funkfeuer, dessen kaltes Licht die Kristalle pulsierend aus der Schwärze des Alls reißt.
Fremde Raumfahrer erlösen Robina aus jahrzehntelanger Einsamkeit auf dem Kristallplanetoiden. Doch sie begegnen ihr distanziert.
Während der Reise zu einem lebensfreundlichen Planeten erfährt sie vom abscheulichen Tun der Aliens auf der Erde. Robina kehrt schließlich nach Hause zurück, aber wie findet sie ihre Heimat vor! Doch hoffnungsvoll gesellt sie sich zu jenen, die einen Neubeginn wagen.
Erstmals liegen nun die Bücher „Die Kristallwelt der Robina Crux“ und „Robinas Stunde Null“ überarbeitet und in einem Band vor.

 

Die Mücke Julia

Alexander Kröger
Die Mücke Julia
Science Fiction Storys
AKW 17
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 199 Seiten
ISBN 978-3-945713-47-1
12,50 Euro

Der 1996 erstmals erschienene Storyband wurde 2011 überarbeitet und mit neuen Geschichten erweitert.
Eine erotische Zeitreise, das Unheil der naiven Mücke Julia, eine tragische Klon-Story, das Opfer einer „Lautloser“-Erfindung, das „Restrisiko“ eines geheimen Atomreaktors oder wie Nils Main sein Schabenweibchen kennenlernt …
Ist die Emanzipation bereits am Ende? Weiß man, was bei Aschenbrödel wirklich geschah …? Ein breites Spektrum voller Einfälle – und nicht zuletzt mit Bezügen zu aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Problemen unserer Zeit.

 

Elf künftige Zeiten

Carlos Suchowolski
Elf künftige Zeiten
Phantastische Geschichten
aus dem Spanischen von Pia Biundo
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 194 Seiten
ISBN 978-3-945713-60-0
12,80 Euro

Zeitreisen, vor allem, wenn sie zur Verwirklichung unserer gegenwärtig unrealisierbaren Träume in die Zukunft führen sollen, bieten sich als einfache Lösung an, sobald erst einmal die geeignete Technologie zur Verfügung steht. Aber sie könnten sich als Falle erweisen, noch gemeiner und peinlicher als unrealisierbare Träume. Und dann sitzen wir drin und geben mal wieder der Zeit die Schuld.
In elf Geschichten beleuchtet Carlos Suchowolski das Thema der Zeit(reise) aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln.

Die Übersetzerin dankt dem Freundeskreis zur Förderung literarischer und wissenschaftlicher Übersetzungen e.V. für ein Arbeitsstipendium, das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg ermöglicht wurde.

 

 

Die Telesaltmission

Alexander Kröger
Die Telesaltmission
Science Fiction Roman
AKW 16
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 235 Seiten
ISBN 978-3-945713-46-4
13,00 Euro

Irdische Raumfahrer, auf der Suche nach erdähnlichen Planeten, stoßen auf Spuren einer früheren Raumexpedition und auf Einheimische, die auf einer niedrigen Entwicklungsstufe stehen. Nach abenteuerlichen Ereignissen ergeben sich Schritt für Schritt Vermutungen, die in Sicht auf Zukunftsvisionen der Menschheit nachdenklich stimmen und sich auf überraschende Weise bestätigen.
Wieder stellt Kröger dabei interessante, bedenkenswerte Bezüge zu irdischen Entwicklungen her.

 

Mimikry

Alexander Kröger
Mimikry
Science Fiction Roman
AKW 15
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 174 Seiten
ISBN 978-3-945713-45-7
12,50 Euro

Die Geningenieurin Ursula Brest erfindet eine Apparatur, mit deren Hilfe Zellstrukturen und -wachstum nachhaltig beeinflusst werden können. Als zwielichtige, profitorientierte, einflussreiche Leute die im Grunde segensreiche, aber auch missbräuchlich anwendbare Erfindung an sich reißen wollen, flieht sie. Ihre angenommene Identität wird aufgedeckt, sie gerät in Lebensgefahr. Auf sehr ungewöhnliche Weise kann sie sich der Verfolgung, nicht aber der Bedrohung entziehen. Schutz findet sie in der Liaison mit Erwin.

„Mimikry“ ist ein nahphantastischer Roman, der hintergründig in einer spannenden Story zum Nachdenken über Verantwortung anregt.

 

Die Engel in den grünen Kugeln

Alexander Kröger
Die Engel in den grünen Kugeln
(Falsche Brüder)
Science Fiction Roman
AKW 14
Edition SOLAR-X 2018
Paperback 276 Seiten
ISBN 978-3-945713-44-0
13,50 Euro

Alexander Kröger entwarf mit diesem Buch, das bei seinem ersten Erscheinen zu „DDR-Zeiten“ Aufsehen erregte, ein Invasionsszenario entgegen der herrschenden Lehre, dass hochentwickelte außerirdische Besucher immer friedlich zu sein haben. Eine Menschheit, wie man sie sich damals als nahe sozialistische Zukunft erträumte, wird von den aggressiven Aliens völlig überrascht und muss sich mühsam und auch etwas widerwillig auf kriegerische Fähigkeiten der Vergangenheit besinnen. Was in der westlichen Science Fiction sozusagen Standard ist, war damals eine mutige Abweichung von der „Linie“.

 

Saat des Himmels

Alexander Kröger:
Saat des Himmels
Science Fiction Roman
AKW 13
Edition SOLAR-X 2018
ISBN 978-3-945713-43-3
Paperback, 194 Seiten
12,50 Euro

Der Nahe Osten vor etwa 2000 Jahren: Insgeheim landen äußerst fremdartige Aliens auf der Erde und machen sich an die Erforschung der vorgefundenen primitiven Zivilisation. Auch für sie gilt offiziell das Prinzip der Nichteinmischung … und auch für die Aliens scheint es in ein Dilemma zu führen. Man könnte so viel verbessern, wenn man nur dürfte. Vielleicht sollte man doch ein wenig Einfluss nehmen, um die Eingeborenen auf den rechten Weg zu bringen?

 

Edisons Eroberung des Mars

Garrett P. Serviss:
Edisons Eroberung des Mars

Klassische Science Fiction
Edition SOLAR-X 2018
Paperback, 196 Seiten, 8 Abb.
ISBN 978-3-945713-59-4
12,50 Euro

Dachten Sie, mit dem „Krieg der Welten“ sei es schon vorbei gewesen? Haben Sie etwa geglaubt, die Marsianer ziehen sich schmollend in die Wüsten ihres roten Planeten zurück? Thomas Alva Edison war jedenfalls nicht dieser Meinung. Er wusste, die Erde würde vor den Marsianern nie Ruhe haben, wenn sie nicht all ihre Kräfte zusammennahm, ihre besten Geister einem einzigen Projekt widmete – zurückzuschlagen und den Mars zu erobern! Dieses Buch erschien noch im selben Jahr, nachdem Herbert G. Wells seinen bahnbrechenden Roman „Krieg der Welten“ veröffentlichte, und nun zum ersten Mal in deutscher Sprache.